Wirbelsäulenaufrichtung für Tiere

Die geistige Wirbelsäulenaufrichtung für Tiere

Die Tiere leiden genauso wie wir unter Rücken- und Gelenks-beschwerden. Meist realisieren wir es erst, wenn das Tier lahmt oder Mühe hat aufzustehen oder sich nach dem aufstehen noch lange strecken muss. Doch sieht man es der Gangart des Hundes wie auch des Pferdes an. Bei den Pferden sieht man das Ungleichgewicht der Gangart an den unregelmässig abgewetzten Hufen. Bei Pferden ist es wichtig den Reiter auch aufzurichten, da das Pferd das Ungleichgewicht des Reiters übernimmt.  Aber auch da gilt - lieber präventiv vorbeugen, als leiden.

Wirbelsäulenaufrichtung für Pferde.


Der Beweis: Der Unterschied sieht und spürt der Reiter sofort mit einem vorher und nachher Reiten. Meist lässt sich das Pferd auf eine Seite nicht so gut wenden. Nach der Energieübertragung kann das Pferd auf beide Seiten gleich gut wenden. Was sofort auffällt, ist, dass das Pferd sein Becken/Hintern lockerer bewegen kann. Dies spürt der Reiter sofort. Auch die Gangart verändert sich.

Bei Hunden sieht man meist auch sofort wie die Beweglichkeit des Beckens zugenommen hat. Die Gangart verändert sich. Gelenke positionieren sich um.


Leider können Tiere nicht auf die gleiche Art wie wir sprechen, sonst hätten sie uns schon lange auf diesem Weg mitgeteilt, dass sie Schmerzen haben.

Genauso wie beim Menschen findet nach der Wirbelsäulenbegradigung ein Regenerationsprozess statt. Das erste, was sich anpasst, sind die verkürzten und verlängerten Muskeln und Sehnen. Darum wäre es sinnvoll Pferde wie auch Hunde die folgenden 3 Wochen nicht an wichtigen Disziplinen, an denen Resultate erhofft werden, einzusetzen. Es werden während dieser Zeit oft, wegen der Muskulaturveränderung, schlechtere Ergebnisse erzielt. Dies gilt auch für Spitzensportler. Nach und nach können sich dann auch die einzelnen Knochen, wie Wirbeln und Gelenke der neuen Ordnung anpassen.

 

Nebst Hunden und Pferden können alle Tiere mit dieser Gnadenenergie aufgerichtet werden.

Es ist die Wiederherstellung der göttlichen Ordnung und vom Einsatzgebiet her grenzenlos.

Für Pferde oder Tieren (natürlich auch für Menschen) mache ich auch gerne Hausbesuche. Oftmals können so mehrere Tiere behandelt werden.

Preis: pro 60-90 Min. CHF 150.00  exkl. ev. Fahrt-Spesen 

 

Es besteht auch die Möglichkeit mir eine Foto des Tieres zu senden. Fernbehandelte Aufrichtung der Wirbelsäule max. 45 Min. wobei energetisch das Tier wahrgenommen wird und weitere unwohle Energien ins Licht gewandelt werden. CHF 60.00 oder Euro 45.00 pro Tier

Bitte senden Sie doch eine Mail für Termine oder Fragen 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.