Reaktivierung Torus

Reaktivierung und Nutzung des Torus

 

In der göttlichen Wirklichkeit weiss jede Zelle von der anderen was sie braucht und gibt es ihr

 

 

Dies ist die Blume des Lebens

 

 

dazu braucht es einen intakten Torus

 

 

 

genehmigt von www.trivemovement.com

Wiederherstellungsschritte ins Gleichgewicht von Mensch und Natur.

 

Dank der Schwingungserhöhung auf Mutter Erde können den Menschen ihre verloren gegangenen Qualitäten wieder zurückgebracht werden. In der Dualität mit dem Licht und Schattenspiel erfuhr sich der Mensch mit dem Schwingungs-rückgang auf Mutter Erde als immer kleiner, wertloser, ohnmächtiger, allein und getrennt von der Einheit. Nun ist wieder ein Mass an Schwingungserhöhung auf Mutter Erde erreicht, das dem Menschen erlaubt all seine göttlichen Potentiale wieder zu erkennen. Es braucht nur die Öffnung und die Absicht für die Wunder, die immer mehr auf Erden durch die offenen Kanäle und in Zusammenarbeit mit den lichtvollen Wesen vollbracht werden können. Wir sind die Kanäle zwischen Geist und Materie um die Werke zur Wiederherstellung des Menschen und des Planeten zum göttlichen und vollkommenen Menschen/Planeten zu vollbringen.

 

 

Folgende Schritte sind nötig um den Menschen wieder in seine Potentiale, seine Kraft, Weisheit und Liebe zurückzuführen.

 

Schritte ins Gleichgewicht:

1. Die geistige Wirbelsäulenbegradigung: diese bringt die Wirbelsäule wieder ins Lot. Der Mensch mit seinem ganzen Haus (inkl. Energiekörper) steht wieder auf ebenem Grunde. Der Mensch hat nach einer vollbrachten Wirbelsäulenaufrichtung, nebst Schmerzverringerung einen besseren Zugang zu sich selbst, zu seiner Seele. Bessere Erdung und Verbindung zum Kosmos. Es ist der erste wichtige Schritt ins Erwachen und in die Freiheit. Weitere Info siehe Rubrik geistige Wirbelsäulenaufrichtung

 

2. Schritt:

Reinigung und Ausbalancierung der 4 niederen Körper und Löschung auf Seelenebene aller alten und unerlösten Energien und Themen aus der Dualität. Wobei die Reinigung der Familienkonstellation grosse Bedeutung hat. Ausgleich der weiblichen und männlichen Energien um sich als Gott und Göttin zu erkennen. Wiederherstellung und Umstrukturierung in die göttliche Ordnung der verschiedenen Energiezentren. Umwandlung aller Missklänge in die göttliche Harmonie. (jegliche Disharmonie, wie auch Krankheit sind nichts anderes als Missklänge) Hierfür wurde die einfache Technik mit dem Vergebungsklick entwickelt. 

Siehe Rubrik Vergebungsklick und Buch,Selbstheil-/Transformations-CDs und DVD.

 

3. Schritt:

Die Reaktivierung und Nutzbarmachung des Torus

Der Torus ist wie eine Zelle anzusehen. Unser Universum ist wie unser Körper aufgebaut. Alles ist im Kleinen wie im Grossen dasselbe göttliche Prinzip. Ist eine Zelle im Körper defekt, dann ist sie anfällig für Viren und Bakterien und nicht leistungsfähig genug um den Austausch mit den anderen Zellen zu gewährleisten. Es enststeht ein Stau im Fluss und im Austausch. In der göttlichen Wirklichkeit weiss jede Zelle was die andere braucht und gibt ihr dies. Wie im Symbol der Blume des Lebens sind wir (alle Zellen) miteinander verbunden. Seit Ende Atlantis haben wir uns so viele Grenzen auferlegt und auferlegen lassen, welche verhindern, dass wir unsere wahren Potenziale erkennen. Nebst der DNA, die von 12 zu einer 2-Strang DNA genmanipuliert wurde, wurden viele Energiezentren, die Wirbelsäule, wie auch die Eigenschaften des Torus deformiert.

 

 

Der Torus ist anzusehen wie die Hülle einer Zelle. (Siehe Titelbild, die violette Umrandung.) Die Zellmembran ist die Form des Torus, die unser ganzes Sein mit all unseren energetischen Körpern, inklusive der Merkaba, die auch bald reaktiviert werden darf, umspannt. Die Zellmembran ist bei den meisten Menschen auch defekt, sowie die Zu-und Abflüsse der Zelle, die die Verbindung zu Mutter Erde und dem Kosmos herstellen. Das Herz wird als der Antrieb jeder Zelle angesehen aus diesem tausende von Energiekanälen ausgehen, wie das Symbol der 1000blättrigen Lotus, die den ganzen Torus, also die ganze Zelle, wie Meridiane, Adern oder Nerven versorgen. Jedes Wesen im Universum ist umgeben von der Form des Torus. Scheinbar ist der Torus auch der Antrieb der Raumschiffe.  

 

Stellt euch das Symbol der 1000blättrigen Lotus dreidimensional vor, dann habt ihr den Torus. Ein Ball mit oben und unten einem Zu-/Abfluss wie einem Wasserstrudel und in der Mitte steht ihr mit eurer Lichtsäule/Pranaröhre und all euren umgebenden Körper, welche die Hülle, die Form des Torus abschliesst. Mit einem reaktivierten Torus hat der Mensch einen besseren Schutz vor unwohlen Energien. Die Zellmembran ist wie ein eigenes Immunsystem anzusehen. Der Mensch kann alle gewünschten Energien, die er braucht einfach und mühelos anfordern und diese fliessen ihm frei aus dem Feld von „Allem was ist“ zu. Der Torus ist das Perpetuum Mobile und macht für den Menschen den Satz der hohen Meister wieder zur gelebten Realität „die Quelle ist in uns“. Jeder hat alles, was GOTT auch hat. Denn jeder ist auch GOTT.

 

Mit einem defekten Torus ist diese göttliche Wirklichkeit schwerlich wahrnehmbar und umsetzbar.

 

Seit November 11 darf ich mit meinem Helferteam die Toren der Menschen wiederherstellen. Viele Erfahrung damit durfte ich bereits machen und während der Wiederherstellung (Dauer ca. 60 - 90 Min.) konnten bei den Menschen viele Energien transformiert werden, die ihre Wahrnehmung, Verbindung und Herzöffnung bis jetzt störten. Jeder berufene Heiler/In sollte dies auch tun.

 

 

Die geistige Wirbelsäulenaufrichtung ist Voraussetzung für die Reaktivierung des Torus.

 

60-90 Min. Behandlung Torus Reaktivierung Preis: CHF 150 oder Euro 120.00

auch telefonisch möglich

Für Fragen oder Termine:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.