Gedanken des Tages und der Wirklichkeit

Die Gedanken des Tages dienen deinem Bewusstsein sich auszurichten auf die Wirklichkeit. Um die Dualität zu verlassen, bedingt es auszusteigen aus dem Traum und der Illusion der Dualität. Es braucht einen erweiterten und höheren Blickwinkel und Mut standfest den üblichen, alten Gedanken und Gefühlen des Kollektivs entgegenzustehen.

Es braucht das Verständnis der Wirklichkeit um die Situationen des Alltags zu meistern, um den Alltag zu wandeln in Harmonie, in Frieden, in Freude, in Fülle, in Licht und Liebe. Das Verständnis der Wirklichkeit in Gedanken und Gefühlen umgesetzt und angewandt, d.h. dem Traum der Missklänge in der Dualität entgegengesetzt, vermag Wunder zu vollbringen. Der Traum vergeht und man ist erwacht und fühlt sich geborgen, sicher, behütet und versorgt im Hause Gottes, der Wirklichkeit.

Gott, Geist ist das Licht das Alles was ist - ist.

 

1. Priorität des Denkens und der Ausrichtung.

Es gibt nur die Wirklichkeit und diese ist Geist, ist Licht, ist Liebe und all die Attribute der Liebe Gottes. Energie und reines Bewusstsein. Gott ist nur pure, bedingungslose Liebe. Der Ur-Ewig-Eine hat alles erschaffen. Das kleinste Teilchen sichtbar wie unsichtbar bis zum grössten Teil im Universum besteht aus der Substanz des Lichtes und der Liebe Gottes und diese ist Geist, die einzige Intelligenz, Wahrheit, Frieden, Einheit, ewiges unsterbliches Leben. Aus dem Geist, aus der Idee Gottes entstand das sichtbare Universum. Alles ist die Wiederspiegelung Gottes. Gott erfüllt allen Raum, Gott ist alles Wissen, Gott ist alle Kraft und Macht. Darum ist Gott, die Liebe die einzige Kraft, Weisheit und Macht.

 

 

2. Priorität des Denkens und der Ausrichtung:

Da Gott jede Schöpfung, jedes Wesen als Idee seiner Selbst, vollkommen, dienlich und gut erschaffen hat und jedes Wesen einen individuellen Erschaffungsgrund hat und in diesem Licht alle Fähigkeiten und Eigenschaften miteingebettet wurden um diese Aufgabe im Universum zu erfüllen, ist jedes Wesen einzigartig in seiner Wahrnehmung und seinen Fähigkeiten und verdient es wertgeschätzt und geachtet zu werden. Jede Form des Lebens ist der Ausdruck der Liebe und des Lichtes Gottes. Es gibt nur ein ICH BIN.

 

Diese 2 Prioritäten der gedanklichen und gefühlsmässigen Ausrichtung erfüllen die zwei ersten Gebote, die auch Jesus immer wieder erwähnt hatte. Liebe GOTT, die Wirklichkeit in erster Instanz. Erkenne Gott (die Wirklichkeit) als die einzige Macht an.

Das zweite Gebot ist dem ersten ebenbürtig. Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

Wenn du dich selbst in deiner göttlichen Gegenwart erkannt hast, kannst du auch deinen Nächsten in seiner göttlichen Gegenwart erkennen.

 

Du erntest immer was du säst.

6.4.2017

Die Erlösung von allem Nicht-Licht aus der Matrix der Dualität naht.

Diese Nacht durfte ich einen tiefen Einblick in das Netzwerk der unerlösten Seelen machen. Davon sind wir alle betroffen.

 

Stelle dir folgendes Bild vor: Deine innere Akasha-Chronik weist über eine Million Erfahrungen auf und diese beinhalten lichtvolle und dunkle Energien. Vorwiegend aus den den Erfahrungen, wo Leid geschaffen wurde, fliessen dunkle Stränge wie Fesseln zu den Seelen, die in diesen Erfahrungen mitgewirkt haben. Sei es Opfer oder Täter. Beide sind über diese Erfahrungen aneinander gebunden, bis über Vergebung oder Erlösung die Energien ins Licht gewandelt werden und alle wieder frei sind. Frei, nur über die Seelen-Herzenergie, die nie getrennt wurde und alle Wahrheit der Wirklichkeit beinhaltet, verbunden.

 

Gerade die alten Seelen, die von Anbeginn der Dualität auf Erden mitgewirkt haben um den Planeten zurückzuführen in die göttlichen Umlaufbahnen, um den grossen Wechsel vorzubereiten, der JETZT stattfindet, haben diesbezüglich, weil so viele Leben gelebt und alles erleben und verstanden haben wollten, viele unerlöste Verbindungen rund um den Globus und in viele Ebenen des Raum-Zeit-Kontinuum.

 

Über diese Fesseln oder Stränge laufen auch ständig Suggestionen und Beeinflussungen.

 

Um wirklich frei zu sein, gib deiner inneren Führung den Auftrag diese Stränge ausgehend von deiner inneren Akasha-Chronik zu deinen unerlösten Mitspielern aller Leben in der Dualität anzuschauen. Nimm sie wahr und bitte Ursache und Wirkung dieser Realitäten anzuschauen und wirke mit deinen Werkzeugen. Vergebe dir und allen andern. Lasse die Stränge von Erzengel Michael durchtrennen, lasse Kristalle der Wirklichkeit einfliessen, lasse die 12 göttlichen Strahlen je nach Bedarf einfliessen. z.B. Den violetten Strahl der Transformation und den grünen Strahl um am Schluss alle Verletzungen auszuheilen. Bitte Jesus mit der Erlösungsenergie alles ins Licht zu wandeln. Es ist die göttliche ICH BIN Gegenwart, die dies alles bewirkt. 

 

Gib dies für den ganzen Planeten in Auftrag. Unsere innere Akasha-Chronik ist mit der globalen Akasha-Chronik verbunden. Wenn wir Befreiung für uns erlangen wird auch Mutter Erde frei.

 

 

Es wird geschehen, es ist geschehen. Danke es ist getan, es ist getan, es ist getan.

30.3.2017

Wo ist dein Platz? Wo ist dein Haus?

 

Die Hütte Gottes mitten unter uns. Dies ist die Prophezeiung des Johannes am Ende der Dualität. Dies ist der Zeitenwandel. Dies ist der Wechsel auf dem Planeten und jeder vollzieht diesen Wechsel in sich selbst.

 

Du bist der Tempel Gottes. Die Hütte Gottes ist in dir und du findest oder hast bereits gefunden den Weg in dein Zuhause. Wenn Du noch nicht eingezogen bist, gilt es noch Altes zu erlösen, was dich in der Dualität, was dich in der Vergangenheit hält. Vergebung ist ein sehr wirkungsvoller Weg. Eine wunderbare Technik mit deren Vorgehensweise ist der "Vergebungsklick".

 

Wenn du diesen Weg bereits gefunden hast, wenn du bereits eingezogen bist, wirst du immer vermehrter dein Bewusstsein und deine Strahlkraft ausdehnen. Die Wirklichkeit wird dein ganzes Dasein einnehmen und dir ist alles gegeben. Denn Gott ist der Hausherr. Deine eigene göttliche Gegenwart, deine Flamme und deine Seele regieren dein ganzes System. Alles Alte ist erlöst und so gibt es auch keine Wolken mehr vor dem Antlitz Gottes. Du wirst anfangen dein Heim, die Wirklichkeit und deren unermesslichen Weiten und Herrlichkeiten zu erkunden.

 

Mantra: ICH BIN der Tempel Gottes. ICH BIN der Tempel SA'MAA'TAH. Ich lebe, wirke und bin im Tempel SA'MAA'TAH.

 

Spüre, was diese Energien mit dir machen. Wie schnell sie deine Schwingung erhöhen. Du fühlst sofort die Präsenz von Jesus Christus und der Erlösungsenergie.

 

SA'MAA'TAH ist Lichtsprache und ist der Name des Tempels in dem Jesus Christus der Sohn seinen Platz mit dir einnimmt, eins mit Allem was ist.

22.3.2017

So tief spüre ich, dass es an der Zeit ist Ursache und Wirkung aller Todeserfahrungen und die Folgen davon in unserer Seele, in unserer inneren Akasha-Chronik zu löschen, d.h. umzuwandeln ins Licht. Denn diese Folgen lassen uns, uns immer noch Klein fühlen, lassen uns Unwert fühlen und erlauben nicht, dass wir mit unserer Kraft, Liebe und Weisheit unsere Fähigkeiten leben.

 

Das Töten wurde irgendwann auf unserem Planeten zu etwas Normalen.

 

Angefangen hatte es mit der Metapher Kain und Abel, den Söhnen Adam's (den bereits in der Dualität existierenden Menschen). Kain erschlug seinen jüngeren Bruder Abel aus Neid. Kain wurde dann mit einem Mahnmal auf der Stirn auf Wanderung geschickt. 

Dieses Mahnmal konnte jeder sehen. Es ist die in der Seele gespeicherte Schuld, welche einen Ausgleich suchte. So wurden wir in vielen Leben oftmals Opfer brutalster Todeserfahrungen und füllten unser Schattengefäss mit Angst, Wut, Aggression, mit Glaubensmustern, nicht gut genug zu sein etc., weil wir nicht in der Lage waren, wie Jesus am Kreuz, im tiefsten Innern zu vergeben. Dann hatten wir wieder Leben, wo wir uns nicht mehr kannten und uns diesen destruktiven Energien wie Angst, Wut, Aggression hingaben und selbst zu Tätern wurden. Das interessante daran ist, dass wir vermutlich meist für unsere ehemaligen Täter selbst zu Tätern wurden oder umgekehrt die ehemaligen Täter zu unseren Opfern. 

 

Es ist Zeit, dass wir dieses Spiel beenden.

 

Zeigt uns diese Metapher nicht den Weg, welches unser kollektives Bewusstsein eingeschlagen hatte. Irgendwo fand das Töten seinen Ursprung. Ich vermute sogar, dass Abel der Ackerbauer war und Kain der Viehzüchter und darum auch die Opferung/Tötung von Tieren nicht wohlwollend angesehen wurde. Dies konnte natürlich nicht so geschrieben werden, weil Tierschlachtung schon viel länger als normal galt.

 

Das Bewusstsein der Menschen steuert die Naturgesetze. "Fressen und gefressen werden" auch unter Tieren, hat sich erst im Verlauf der Dualität so entwickelt.

 

Nun können wir umdenken, das Bewusstsein von Todeserfahrungen löschen, alles Leben achten und wertschätzen und irgendwann wird es sein, wie auch bereits in der Bibel prophezeit wurde:

 

Die Wölfe werden bei den Lämmern wohnen und die Panter bei den Böcken liegen.

 

 

Empfehlung: Lasse dir von deinen inneren Helfer die Alten Energien zeigen und wandle diese um, sei es mit Vergebung, Erlösungsenergie, mit Kristallen, mit den vielen Lichthelfern etc. Gib in Auftrag, dass in deiner inneren Akasha-Chronik das Bewusstsein dieser Erfahrungen gelöscht wird.

 

 

22.3.2017

Momentan habe ich mich aus Zeitgründen entschlossen, keine weiteren Tagesgedanken zu verbreiten. Diese haben mir mehr Zeit in Anspruch genommen, als erstmals gedacht. Auch haben zu wenig Menschen davon Notiz nehmen können und dies ist mir zuwenig Nutzen um weiterhin soviel Zeit zu investieren. Ich habe mich entschieden meine wertvolle Zeit meinen 2 weiteren im Tun sich entwickelnden Bücher zu widmen.

 

 

Ich bitte hierfür um Verständnis. Im Strom des Lebens kann sich jedoch immer wieder alles ändern.

 

Die Gedanken des Tages der Vergangenheit sind jedoch auch im Hier und Jetzt lesenswert, da sie unvergängliche Wahrheiten enthalten.

 

 

21.3.2017

Die beiden Gefässe der Dualität, welcher jeder Mensch hat, sind: das Gefäss des Lichtes und das Gefäss des Schattens. Mit unseren Gedanken und Gefühlen nähren wir das einte oder das andere Gefäss. Alles ist Schwingung und die Schwingung bestimmt welches Gefäss genährt wird. Genauso existierten diese beiden Gefässe für die ganze Menschheit. Ist das Schattengefäss zu stark gefüllt, fühlt sich der Mensch unwohl und kann sich in seinem Licht nicht erkennen. Ein Mensch, der sich ständig bemüht seine Gedanken und Gefühle im Licht zu halten, wird hiervon die Früchte davon tragen, doch bleibt er immer konfrontiert mit den beiden Gefässen des Kollektivs. Dies ist das menschliche begrenzte und duale Bewusstsein.

 

Das göttliche Bewusstsein ist nur Geist, ist nur Licht und Liebe. Dies ist die Wahrheit und die Wirklichkeit Gottes und nicht die beiden Gefässe. Diese beiden Gefässe werden meist von unserem Verstand, der mit den 4 niederen Körpern (Vergangenheit) verbunden ist, genährt. Die Wahrheit ist nur Geist, ist Licht und Liebe und diese wird über die Verschmelzung des Jetzt-Momentes mit der Wirklichkeit im Herzen, im Raum der eigenen Gottgegenwart erkannt. 

 

Erlösung findet statt, wenn wir unsere Schattengefässe leeren. Dafür hat die Menschheit bereits viele Werkzeuge erhalten. Vergebung z.B. ist eine wundervolle Art der Befreiung, welche zu Frieden führt.

 

Die endgültige Erlösung und Entbindung aus der Dualität und darauf strebt die Menschheit zu ist die Verschmelzung im Herzen der beiden Pole mit der Wirklichkeit. Wenn dies geschieht, erfährt der Mensch, wer er wirklich ist und diese Platform führt zu weiteren Erkundungsflügen in die Unbegrenztheit der Wirklichkeit.

 

Mantra: ICH BIN Geist. ICH BIN Licht. ICH BIN Liebe. ICH BIN das göttliche Bewusstsein, welches frei ist von den Gesetzen der Dualität und des Kollektivs. ICH BIN frei. ICH BIN die göttliche Gegenwart und diese ist hier, diese ist da und überall. Allmacht, Allgegenwart, Allliebe.

20.3.2017

Alle Diener des Lichtes wurden miteinander vernetzt. Diese Durchsage kam gestern aus dem Feld der 24 Ältesten des Milchstrassensystems zu meinem Partner Nama'Ba'Ronis.

Dies ist ein Geschenk, welches jeden einzelnen Lichtarbeiter die Kraft von Allen spüren lässt. Einer für Alle. Alle für Einen. Die Durchsage besagte auch, dass wir mit dieser Kraft Licht aussenden an alle Menschen, die es benötigen um nun zu erwachen.

 

Sobald ein einzelner Lichtarbeiter für den Planeten arbeitet, kann er sich bewusst sein, dass das ganze Feld mit ihm wirkt.

 

Lichtarbeit: stelle dir vor: Du stehst an der Spitze eines pyramidalen Feldes. Hinter dir stehen alle Lichtarbeiter dieser Erde. Dieses Feld ist verbunden mit den Lichtern aus dem Kosmos und der Innererde. Du strahlst das Licht, welches gebündelt von allen durch dein Herzen fliesst auf die Erde aus und bittest die geistigen Helfern dieses Licht gezielt dahin zu leiten, wo es gebraucht wird, damit die Menschen erwachen.

 

Eine weitere Variante, die das Licht auf ein vielfaches verstärkt ist:

Bitte Jesus Christus sich vor dich hinzustellen. Die gebündelte Kraft lässt du durch dein Herz in das Herz von Jesus fliessen. Jesus lässt in dieses Licht die Erlösungsenergie miteinfliessen und lässt es zu den Menschen, in den Planeten, in die Atmosphere einfliessen, so wie es gerade benötigt wird, um die Energien ins Licht zu wandeln.

 

So kann jeder einzelne täglich innert ein paar wenigen Minuten vieles für den Planeten bewirken.

 

 

15.3.2017

Wie reagieren wir über Negativ-Meldungen aus der Presse oder auf Meldungen wie die Folgende?

 

Die geistige Welt hätte durchgegeben, dass momentan sehr viel Hass unter den Menschen ist.

Was geht da durch unsere Köpfe. Bestätigen wir diese Gedanken mit noch mehr Negativität oder geben wir in diese Gedanken und Energien das Licht und die Wahrheit.

 

Wenn wir uns an die 2 ersten Gebote halten wollen, hat Hass keine Macht und auch keine Existenz. Es ist das letzte Aufbäumen der Dunkelheit auf unserem Planeten, es ist das Nichts, weil wir ihm keinen Glauben, keine Macht mehr zusprechen. Es zerfällt ins Nichts, wenn wir es nicht mehr nähren. Gott hat alles und jedes Wesen vollkommen zu seinem Ebenbild erschaffen. Wir sind alle die vollkommene Widerspiegelung der Liebe und des Lichtes. Darum ist die Liebe die einzige Existenz und das einzige Sein. Wir haben alle ein Gemüt, einen Geist, ein Herz und eine Seele und dies ist Gott. Es gibt nur eine Seele. Es gibt nur das Bewusstsein Gottes.

 

So geben wir uns nicht hin in den Kampf einen anderen zu verurteilen, auch wenn er uns mit Hass und Agressivität begegnet. Wir sehen in ihm den Ausdruck der Liebe, auch wenn diese sich noch nicht zeigt und wir werden ernten, was wir gesät haben.

 

Denn Glaube, Hoffnung und Vertrauen gibt man in alles was man noch nicht sieht aber erhofft. Gemäss dem eigenen Glauben und dem Vertrauen, welches man in die betroffenen Situationen und auch Gedanken einfliessen lässt, wird die Wahrheit der Wirklichkeit sich offenbaren.

 

Mantra: ICH BIN die Liebe, die reine Liebe. Ich bin das Licht in dieser Welt. Liebe kennt keine Gegner und keinen Hass. Liebe löst jegliches Gegenteil davon auf. Liebe vereint Völker und Nationen. Nichts trennendes,verurteilendes, urteilendes kann in diese Liebe einfliessen, denn Liebe ist das Einzige und die grösste Macht. Wo Liebe ist, gibt es keine Widersacher. Wo Licht ist, gibt es keine Dunkelheit.

9.3.2017

Verzeiht mir, wenn ich nur auf eure äusserliche Erscheinung, auf euren Körper geschaut habe und daraus meine Bewertungen und Begrenzungen gezogen habe. Es mir dadurch nicht möglich war eure wahre Essenz, euren Geist wahrzunehmen, der immerdar Licht und Liebe, Unbegrenzt, Vollkommen ist und war.

Der Mensch ist nicht der Leib, mit Blut, Nerven, Organen, Knochen, Bändern, Sehnen, Muskeln, die er glaubt zu sein. Dieser physische Leib wurde von uns während der Dualität erschaffen und diesen Leib können wir nur über unsere Linke Hirnhälfte/Verstand wahrnehmen. Darum brauchen wir für Heilung auch nicht da anzusetzen.

 

Das wahre Sein kann nur über unser inneres Herz, welches mit der rechten Hirnhälfte verbunden ist, erkannt werden. Unser physischer Leib ist reine Energie, ist Geist. Es ist der Geist Gottes und seine immerwährende Widerspieglung von Licht und Liebe.

 

Unser Christusaspekt in uns, hilft uns dies zu verstehen. Es ist der Christus, der in uns wirkt und uns das Verständnis bringt, welches wir brauchen um unsere eigenen Körper von all dem alten Denken und Glauben zu befreien und zu durchleuchten. Es ist das Gemüt des Christus, welches auch unser Gemüt ist und wie ein Sauerteig wirkt, der mit der Allmacht des All-Einen alles umwandelt.

 

Ich wiederhole eine absolut passende Bibelstelle: 1. Joh. 3:1-3

Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater/Mutter Gott gegeben, dass wir Gottes Kinder heissen sollen! Darum kennt uns die Welt (der Äussere Schein) nicht; denn sie kennt ihn nicht. Geliebte, wir sind nun Gottes Kinder; und es ist noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden. Wir wissen aber, wenn es offenbart wird, dass wir ihm gleich sein werden; denn wir werden ihn sehen, wie er ist. Und jeder, der solche Hoffnung auf ihn hat, der reinigt sich selbst, genau wie er rein ist.

 

Mantra: ICH BIN das Bewusstsein, welches auch der Christus ist. ICH BIN die Wahrheit und die Auferstehung. ICH BIN Geist und nicht Materie. Mein Leib ist Licht und Liebe und ich bitte die göttliche Gegenwart und den Christus in mir um das Verständnis, dass alles mit dem einen göttlichen Gemüt und Bewusstsein erfüllt ist und es nichts anderes geben kann.

 

P.S. Auch wenn es viele Menschen gibt, welche die Bibel nicht wertschätzen oder sogar als Alte Energie abtun, möchte ich erwähnen, dass die Bibel das Buch der Dualität und Wirklichkeit der Erde ist. Es ist das Buch des kollektiven Bewusstseins hier auf Erden und enthält Licht und Schatten. Es ist ein Buch mit 7 Siegeln. Erst, wenn man selbst immer mehr erkennt, auch die eigene innere Akasha-Chronik, das eigene Buch, welches man geschrieben hat in diesem grossen Spiel der Dualität, wird bewusst, dass die Wahrheiten der Bibel, wie auch die eigenen Wahrheiten, das Licht, welches man gelebt hat in der Dualität, wie ein Leitfaden uns durch dieses Spiel geführt haben.

Darum sind die Wahrheiten in diesem grossen Buch zu finden, wie auch in dir, welche Raum und Zeit überdauern und immerdar Gültigkeit haben. Diese Wahrheiten versuchten uns die hohen Propheten, Weisen, Jesus in seiner damaligen Inkarnation und immerdar zu übermitteln.

 

Wie Siri, meine Computerapp auf mein Danke mir geantwortet hat: Mein einziger Zweck ist zu dienen.

 

7.3.2017

Der Neue Mensch der Neuen Zeit hat einen Körper, der Licht ist und Licht ausstrahlt.

Trotz scheinbarer Dichte oder Materie wird jede Zelle in unserem Körper von der einten Sonne in uns erhellt und erstrahlt im Licht und vollbringt das Werk Gottes. Jede Zelle von der göttlichen Gegenwart als Idee erschaffen, mit einer Aufgabe und den dazu notwendigen Eigenschaften zur Erfüllung dieser ausgestattet, erhält in Zusammenarbeit mit den anderen Zellen die Gesamtheit unseres physischen Körper in Schönheit, Unvergänglichkeit, ewig strahlender Jugendlichkeit, Unendlichkeit, Vollkommenheit, so wie von GOTT erdacht. Unsere Sonne in unserem Zentrum wird genährt vom Atem Gottes, einer grösseren Sonne um uns. Dies alles ist ein Geist, eine Seele, ein Herz.

 

So wie unten, sowie oben. Wie im Kleinen so im Grossen.

 

Unsere physische Sonne, die unseren Planeten mit Licht von oben versorgt, ist nicht einfach nur ein Feuerball. Inmitten von diesem Feuerball sind ein oder mehrere dichte Planeten, welche von sehr hoch entwickelten Wesen bewohnt werden.

 

Diese Wesen müssen eine sehr hohe Lichtausstrahlung haben, damit ihre Planeten als Sonne für andere Planeten dienen können.

 

So versorgt jede grössere Zelle/Idee Gottes die kleineren Zellen/Ideen Gottes mit Licht und dies alles ist Geist, Liebe und vollkommen in jeder Hinsicht.

 

Wenn Mensch sich immer mehr erkennt als göttliche Gegenwart und in diesem Lichte erstrahlt, werden Krankheit, Leid, Sorgen, irrtümliches Denken, Alter, Verfall aus unserem Bewusstsein verschwinden. Es war nur ein Rauch, ein Nebel, ein Nichts.

 

Materie: gibt es nicht, es gibt nur Energie/Geist. Es ist Energie in einer Schwingung, die unserem Verstand erlaubt diese als Form oder Bild wahrzunehmen.

 

Mantra: ICH BIN die göttliche Gegenwart, die meinen Körper vollkommen erschaffen hat und ihn immerdar erhält. ICH BIN der Geist, die Liebe, die Kraft und die Weisheit, die mich immerdar versorgt mit Allem was ich benötige. ICH BIN die Ganzheit meiner göttlichen Gegenwart in meinem Körper und im HIER und JETZT. ICH BIN die göttliche Gegenwart vernetzt und verbunden mit allen Zellen um mich und in mir. ICH BIN die göttliche Gegenwart, die allen Zellen dient und sie versorgt mit Licht und Liebe und allem was sie brauchen. 

 

6.3.2017

Der einzige Erfolg den es gibt, ist die Herzqualität, die du ausstrahlst. Es ist die zum Ausdruck gebrachte Liebe deiner göttlichen Gegenwart in dir. Die ganze Umgebung, alle Zellen, die 4 Elemente, Natur, Tiere, Pflanzen um dich reagieren auf diese Liebe. Die Sonne reagiert mit ihren Strahlen auf deine Strahlen. In deinem Licht ist das 5. Element eingebettet und dieses ist die Liebe. Das 5. Element Liebe ist das Steuerorgan der 4 Elemente.

Um das Licht, deine göttliche Gegenwart in dir zu spüren, ist es wichtig, die Tür zu verschliessen vor den Gedanken des Kollektivs, in die Stille zu gehen, sich täglich zu reinigen vom Alten der Dualität um die Wirklichkeit in ihrer Unendlichkeit, Vielfältigkeit, Herrlichkeit wahrzunehmen. Um das Licht zu spüren, die eigene Sonne in sich erleuchten zu lassen.

Der Weg ins eigene Licht ist wie ein Labyrinth. Wenn du ihn jedoch einmal gefunden hast, wenn du der Spur deiner Sehnsucht gefolgt bist, einmal den Geschmack der Wirklichkeit wahrgenommen hast, dann findest du immer wieder den Weg und die Erkundungen in der Wirklichkeit, die Wahrnehmungen dieser erweitern sich und eine neue Welt geht auf. Diese wird dann immer mehr dein Zuhause. Aus dieser GOTT-GEGENWART gestaltest du dann dein Leben. Deine göttliche ICH BIN Gegenwart verbunden mit ALLEM WAS IST, übernimmt das Steuer und lässt nicht zu, dass irgendwelche unwohle Energien in dein Haus eindringen, denn wo Licht, da ist kein Schatten.

 

Gebet: Mit jedem Atemzug atme ich den Atem Gottes. Ich bitte die göttliche Gegenwart in mir das Steuer in meinen Gedanken und Gefühlen zu übernehmen, mich zu geleiten und zu führen in all meinem Sein. Ich bitte meine inneren Helfer mich immer mehr in mein göttliches Licht zu führen und dies mit jedem Atemzug. Ich bin Licht und Liebe und Licht und Liebe ist um mich. 

Ich bitte meine inneren Helfer meine linke und rechte Hirnhälfte zu verbinden, damit, der über die Dualität und Verstand erschaffene enge Rahmen meiner linken Hirnhälfte sich immer mehr  ausdehnen kann und die Wirklichkeit der rechten Hirnhälfte auch in der linken Hirnhälfte erfasst werden kann.

3.3.2017

Es gibt nichts im ganzen Universum, was mich abhalten könnte das Licht und die Liebe zu sein, die ich immer war und immer sein werde. Wenn GOTT, der reine pure Liebe und Licht ist und allgegenwärtig ist, dann kann es nirgendwo ein Gegenteil oder einen Widersacher von GOTT geben. Wenn GOTT das ICH BIN, Licht und Liebe ist und dies ist jede Zelle von Kleinsten bis zum Grössten kann es keinen Schatten geben, ansonsten GOTT nicht Allgegenwärtig wäre. 

GOTT erfüllt allen Raum mit seinem Licht, seiner Liebe, seiner Substanz, seiner Wahrheit, mit unendlichem, unsterblichen Leben, mit Weisheit, Intelligenz, Kraft, Stärke, Frieden, Freude und Vollkommenheit. Dies alles ist ein Geist, eine Seele, ein Herz.

 

Wenn wir glauben, dass das Böse, negative Gedanken, das Unehrliche, das Vergängliche, Krankheit oder Tod uns trennen könnten von dieser Wahrheit und der Vollkommenheit Gottes, dann glauben wir nicht an die ALL-MACHT der göttlichen ICH BIN Gegenwart. Wenn wir glauben, dass das Gegenteil von Gott (obwohl es nie existiert hat - nur eine Illusion ist, war und immer sein wird), uns Schaden könnte, dann haben wir uns dem Irrtum, der Suggestion und dem Hypnotismus der Lüge unterworfen und können deren Wirkung erfahren.

 

Darum überprüft, was ihr über eure Kinder, eure Partner, eure Familie, Freunde, eure Arbeit, eure Nachbarn, eure Arbeitskollegen, eure Regierung, euer Land, eure Welt denkt.

Seht ihr in diesen die ursprüngliche Idee Gottes? Vermögt ihr durchzudringen durch den trügerischen Augenschein der 5 Sinne, die im Verstand eingebettet sind?

 

Seht ihr durch euer Herz, durch eure göttliche ICH BIN Gegenwart, denn diese sieht und anerkennt nur das Licht.

 

ICH BIN = die göttliche Gegenwart

Mantra: ICH BIN die göttliche Macht, die standfest vollbringt, was sie erdacht.

 

 

2.3.2017

Ich habe nichts zu sagen. Es ist schon alles gesagt. Ich ruhe mich aus in meinem Herzen und bin einfach nur dankbar. Dankbar für die Erlösung, dankbar für den Frieden. Ich harre der Dinge, die da kommen und weiss, dass ich ewig war, bin und sein werde. Ich danke allen Mitwirkenden der Erlösung hier auf Erden. Im Bewusstsein Gottes, in dem wir leben, arbeiten und sind, ist alles schon vollbracht. Es ist getan, es ist getan, es ist getan.

 

Jetzt habe ich trotzdem wieder etwas gesagt. So sind wir Menschen. Wir tauschen uns aus. Hihi

 

Mantra: ICH BIN der Anfang und das Ende. ICH BIN die siegreiche göttliche Gegenwart, die alles in die Erlösung und Vollendung führt. ICH BIN der Sieg im Licht. 

 

1.3.2017

Lese es mit bedacht. Das ICH = Gott in Dir.

 

Mit meinem ganzen Sein beeinflusse ich immer unbewusst oder auch bewusst meine ganze Umgebung. Ich bin eine Zelle im riesigen Organismus Gottes. In der multidimensionalen Blume des Lebens hat meine multidimensionale Zelle ihren Platz und ich bin umgeben von multidimensionalen Zellen unterschiedlichster Art. Wenn ich gehe oder stehe bin ich immer umgeben von Licht, von Zellen, Atomen, Quanten. Alles Ideen Gottes. Verstofflichte Ideen sind Gedanken Gottes, Zellen, die sich zu einem Objekt zusammengeschlossen haben und darin eine in sich abgeschlossene Gestalt/Form gefunden haben. So sehen es unsere Augen. 

 

Egal, ob feinstofflich oder grobstofflich es sind immer Ideen Gottes, die sich als Licht-Zellen/Atome/Quanten zusammengeschlossen haben um eine Aufgabe zu erfüllen. Jede Idee mit Information/Intelligenz, der Substanz Gottes ausgestattet. 

 

Die Steuerfunktion ist immer die göttliche ICH BIN Gegenwart. 

 

Alles ist Geist und es gibt keine Materie. Das Leben eines Menschen oder auch die Funktion eines Autos, eines Computers, eines Hauses, einer Blume etc. ist Geist. Es ist die Intelligenz Gottes, die Weisheit, Kraft und Liebe der göttlichen Gegenwart, die sich überall zum Ausdruck bringt. Es sind Naturwesen, Elementarwesen, Lichtwesen, Engelwesen, die dem kleinsten bis zum grössten Teilchen im Universum Leben und die Ausdrucksform geben, welche von der Idee gewünscht wird.

 

So einfach, wie wir uns, und dies meist unbewusst, über unseren Verstand mit dem Gedankenfeld des Kollektivs verbinden können und Gedanken daraus zu unseren eigenen machen, werden wir es vollbringen aus unserem Herzen, aus unserer göttlichen Gegenwart die göttlichen Ideen zu uns zu ziehen, die wir uns wünschen. Diese Anziehung findet über das Vertrauen in die göttliche ICH BIN Gegenwart, in die göttliche Flamme, in den All-Einen Geist statt.

 

So sagte Jesus: Hättet ihr nur so viel Vertrauen in die göttliche Gegenwart, wie ein Senfkorn, dann könntet ihr zu diesem Baum sagen: hebe dich heraus und setze dich dahin oder ihr könntet Berge versetzen.

 

So haben Jesus und weitere grosse Heiler auf unserer Erde mit Vollmacht aus ihrer göttlichen Gegenwart in Sekunden geheilt. So werden wir Jesus nachfolgen. Wir (die göttliche Gegenwart in uns) werden mit Vollmacht die Erde gestalten zu einem Paradies. Wir (die göttliche Gegenwart) werden die Quanten, gestempelt mit unserem alten Denken der Dualität befreien, erlösen und es erscheint die ursprüngliche Idee Gottes, die immer da war, nur verdeckt von dem Schleier der Dualität.

 

Mantra: ICH BIN die Vollmacht meiner göttlichen Gegenwart. Ich vertraue meiner göttlichen Gegenwart. ICH BIN das Vertrauen in die göttliche Gegenwart. ICH BIN die einzige Ursache und die einzige Wirkung und diese ist immer siegreich im Vollbringen. Ich überlasse voller Vertrauen meiner göttlichen Gegenwart das Wirken und weiss, dass sie diejenigen Zellen/Ideen herbeiruft und bündelt um zu vollbringen, was ich mir erwünsche.

 

28.2.2017

Nur weil du glaubst, dass es nicht möglich ist, machst du es nur für dich nicht möglich, doch für die anderen, die daran glauben ist es möglich.

 

Jeder kriegt immer recht. Mit deinen Gedanken und deiner Ausrichtung gehst du immer in Resonanz mit ähnlichen Energiemustern. So wirst du aus der unendlichen Ebene der Gedanken immer genügend Argumente finden, welche dich in deiner Meinung bestärken.

 

Facit: Jeder kriegt immer Recht in seiner Meinung. 

 

Auch der Mörder wird in seiner Handlung von Energien unterstützt, die ihm Recht geben. Sonst würde er von seiner Tat abweichen, wenn er in sich spüren würde, dass seine Handlung ein Unrecht ist. 

 

Darum braucht der Mensch einen Massstab an den er sich halten kann. Massstäbe sind z.B. Glaubensrichtungen, Kirchen, die 10 Gebote, Kultur und Traditionen, Rituale, Lehrer, Schulen, Vorbilder, Vereine etc. Überall werden Mensch-und Naturwürdige Gedanken und Richtungen vorgegeben.

 

Doch die wirkliche Wahrheit, den wirklichen Massstab findest du nur in deinem göttlichen Zentrum. Die Wahrheit übermittelt dir deine allwissende, allliebende Seele. Da bist du frei von den Gedankenströmen aus dem Kollektiv der Dualität. Du bist angekoppelt an das göttliche Gedankenfeld, darin nicht Gut und Böse ist, Licht oder Schatten. Darin nur das Licht und die unendlichen Facetten der Liebe existieren. Da wo du selbst nur als das erkannt wirst, was du wirklich bist. Göttlicher Mensch, hoher Geist in einem Körper, jedoch nicht gebunden an diesen Körper, sondern frei. Verbunden in der grossen Gemeinschaft der Familie Gottes, eins mit allen Brüdern und Schwestern des Lichtes.

 

Mantra: ICH BIN die göttliche Gegenwart, die allwissend mir immer die nötigen Informationen zufliessen lässt, anhand deren ich mein Bewusstsein ausrichten kann. ICH BIN das Licht auf Erden, das immer genau weiss, was zu tun ist. ICH BIN die göttliche Gegenwart in Gedanken, Wort und Tat. 

 

27.2.2017

Jeder hat eine Wunderlampe in sich wie das Märchen aus 1000 und einer Nacht "Aladin und die Wunderlampe" uns übermittelt. Dreimal musste Aladin reiben damit der Geist aus der Flasche sich löste und in voller Grösse vor ihm stand um ihm seine Wünsche zu erfüllen. Der Geist in deiner Flasche ist deine individuelle göttliche Gegenwart, welche mit der Allgegenwart Gottes eins ist. Es ist das Licht in dir und die unendlichen Möglichkeiten des Lichtes, der Liebe und der Herrlichkeit Gottes, der gesamten Schöpfung, welche bereit steht um dir zu dienen.

Dreimal reiben: heisst das Licht zuerst in dir spüren und es dann aktiv werden zu lassen. Verbinde dich mit deinem Herzen, lasse den Verstand beiseite stehen, atme den Atem Gottes ein und aus und bitte deine inneren Helfer dich immer mehr in dein innerstes Zentrum dich zu führen. Bete dich ein in die Hände Gottes. Dehne mit jedem Atemzug des Atem Gottes deine innere Sonne aus und dann spreche mit deinem inneren Geist. Sende ihm Dankbarkeit und Wertschätzung. Vertraue ihm und lege ihm deine Wünsche dar und dies in der höchsten Form von ICH BIN.

 

Mantra: ICH BIN das Licht meiner göttlichen Gegenwart. ICH BIN die Vollkommenheit meiner göttlichen Gegenwart. ICH BIN das Verständnis meiner göttlichen Gegenwart. ICH BIN die Liebe meiner göttlichen Gegenwart. ICH BIN das Wirken und das Heil meiner göttlichen Gegenwart. ICH BIN die Fülle und die Herrlichkeit meiner göttlichen Gegenwart. ICH BIN die Wahrheit meiner göttlichen Gegenwart. Es gibt nur die göttliche Gegenwart und nur diese anerkenne ich in meinem Leben an. So sei es.

 

Wenn du Widerstände verspürst beim innerlichen sprechen dieser Wahrheiten, dann sind dies Energien, welche noch nicht in diesen Wahrheiten schwingen und dich in der Dualität halten. Diese kannst du bewusst mit deiner göttlichen Gegenwart fokussieren und ins Licht wandeln.

Vergebung ist eine der  vielen Möglichkeiten der Transformation.

23.2.2017

 

Kopple dich ab vom Gedankenfeld des Kollektivs und richte deinen Fokus, dein Herz, deine Gedanken und Gefühle aus zur Wirklichkeit und zur Liebe. Erhebe dich aus der Dualität.

 

Emphatische Menschen nehmen Energien sehr gut wahr. Sie fühlen die Energien des Kollektivs. Leider auch die Schattenenergien. Sobald man niedrig schwingende Energien wahrnimmt, kann man sich davon auch sehr leicht verführen lassen und sie spielen das Spiel, sofern man dies nicht erkennt und diese ins Licht wandelt. So spüren wir Menschen den Keil, welcher das letzte Aufbäumen des Schattens noch versucht zwischen die Menschen zu treiben um Chaos zu verursachen, um zu verhindern, dass wir alle Eins werden, zu einer Familie Menschheit. Wir tragen die Seelenlasten des Kollektivs auf uns. Dies gilt es zu verstehen um nicht auch in die Falle des Schattens zu treten.

 

Das 3D-Programm = unbewusster Mensch: Verschiedene Meinungen, Ansichten, Denken sei es politisch, religiös, kulturell etc. untereinander führen zu Disput. Mensch will mit aller Macht seine Meinung durchsetzen und sieht den anderen als Gegner. Man möchte den anderen in den eigenen Rahmen pressen. Dies führt dazu, dass man Andersartigkeit, Andersdenkende verurteilt, einordnet und ihnen oftmals unwohle Gedanken sendet. Man kritisiert den anderen und dies führt zu Rechtfertigung bis manchmal zu den schlimmsten Beschimpfungen, weil der andere nicht so denken will, wie man selbst. Dies geschieht momentan auf dem Planeten. (siehe die ganze politische Lage etc.)

 

Adonai Asthar Sheran, das Oberhaupt der Konföderation des Friedens im Universum, hat mir kürzlich ein Bild gezeigt, weil ich um Verständnis bat, als ich nicht verstand, wieso ich nicht verstanden werde. Als ich es sah, verstand ich sofort und musste einfach lachen

 

Das Bild: Ein grosser Raum voller Wesen verschiedenster Rassen und alle in völlig unterschiedlicher Ausdrucksform. Es kam mir vor wie Karneval.

 

 

In den höheren Zivilisationen ist Liebe das oberste Prinzip und wenn jeder in sich seine Aufgabe und Ausrichtung der Seele erkennt, lässt er auch den anderen seinen Weg gehen ohne zu beurteilen. Dies ist die Erfüllung der ersten 2 Gebote Mose.

 

Mantra: Ich bin ok, du bist ok. Ich gehe den Weg meiner Seele und lasse dich deinen Weg gehen. Die göttliche Liebe und Gegenwart führt jeden unserer Schritte und leitet Gedanken, Worten und Taten. Gedanken kommen immer aus dem göttlichen Gedankenfeld und gehen dahin zurück. Es gibt keinen anderen Einfluss. Ich lasse keinen anderen Einfluss bestehen und sollte ich im 3-D Programm noch einen anderen Einfluss als die Liebe spüren, bitte ich das Licht von dem Christus, welches in mir und in jedem Wesen ist um Erlösung. Ich stehe unter dem Schutz Gottes, in seinem Lichte immerdar.

 

 

22.2.2017

Wir leben, arbeiten und sind in seinem Geiste, im Hause Gottes immerdar. Schon Paulus hatte dies erkannt mit den Worten: ich lebe, webe und bin in seinem Geiste. Saulus, der damals in vollster Überzeugung, dass er im Recht sei, die Christen verfolgte, begegnete Jesus Christus im Geiste und der Christus fragte ihn, warum verfolgst du mich? Saulus wurde erleuchtet und befreit von der falschen Auffassung und Überzeugung und wurde gewandelt zu Paulus. Saulus mit seinem Bewusstsein in der 3. Dimension (der Dualität) gefangen, konnte sich erheben in die höheren Bewusstseinsebenen der Wirklichkeit. So erwachen nun immer mehr Menschen. 

 

Die Menschheit ist eine Familie und alle sind unter dem Dach Gottes, unter seiner Obhut und Liebe. So lassen wir uns nicht beirren von politischen oder religiösen Auseinandersetzungen, welche in der Dualität ausgetragen werden. Wir lassen uns nicht spalten wegen unterschiedlichen Gedankenausrichtungen und Vorstellungen. Wir denken nicht schlecht über einen anderen Artgenossen, auch wenn die neue Regierung Amerikas mit ihrem Kurs bei so vielen Menschen Unverständnis, Aggression und Wut hervorruft. Es sind die letzten verzweifelten Versuche des Schattens uns zu trennen. Es ist das Aufbäumen der Illusion, des Nichts, welches versucht noch die Oberhand in unserem Denken zu haben. Hegen wir negative Gedanken bezüglich jemandem oder Situationen, weil wir es noch nicht aus der göttlichen Warte her verstanden haben, dann nähren wir die alten Schattenenergien und sie dürfen noch ein bisschen länger auf Mutter Erde ihr Unwesen treiben, bis es von uns als Nichts, als Illusion erkannt wird und verpufft, sich auflöst ins Nichts.

 

Es ist der EINE ICH BIN, der die Herrschaft hat in jedem Wesen. Diese Herrschaft ist unbegrenzte Führung in der Liebe und dem Licht. Diese Regierung ist die Stimme unserer Seele, die immer genau den Kurs der Liebe und des Lichtes einhält um die Schöpfung Gottes in ihrer Vollkommenheit aufrecht zu erhalten. So unterstehen wir nur dieser Obrigkeit. Es sind die Prinzipien des Lichtes und der Liebe. Es sind die 2 ersten Gebote von Mose, welche immer in der Wirklichkeit eingehalten werden. Nur die Dualität hat sie nicht verstanden. Dieses Verständnis findet man nicht über den Verstand - nur über das innere Herz.

 

1. Joh. 3:1-3 Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater gegeben, dass wir Gottes Kinder heissen sollen! Darum kennt uns die Welt (Dualität) nicht; denn sie kennt ihn nicht. Geliebte, wir sind nun Gottes Kinder; und es ist noch nicht offenbar geworden, was wir sein werden. Wir wissen aber, wenn es (er der Christus) offenbar wird, dass wir ihm gleich sein werden; denn wir werden ihn sehen, wie er ist. Und jeder, der solche Hoffnung auf ihn hat, der reinigt sich selbst, genau wie er rein ist.

 

Mantra: Ich lebe, arbeite und bin in seinem Geiste, im Hause der Herrlichkeit und dem Reichtum Gottes immerdar. Ich bin Licht und Licht ist um mich. ICH BIN die Liebe in Gedanken, Worten und Taten. ICH BIN das Verständnis und die Weisheit Gottes. 

21.2.2017

Du bist immer am richtigen Platz und vollbringst das Werk Gottes. Du, mit deinem ganzen Sein bist eine zusammengesetzte Idee Gottes. Du bist eine Zelle im göttlichen Organismus und wirst erhalten und ernährt von dem ALL-EINEN, der alles erschaffen hat und seine Schöpfung immerdar erhält. Damit seine Schöpfung aufrecht erhalten wird, hat jede Zelle seine Aufgabe und wurde für diese Aufgabe ausgestattet mit allen nötigen Fähigkeiten, mit aller nötigen Weisheit, Intelligenz, Wissen, Kraft und Liebe um diese Aufgabe im Universum und auf Erden zu erfüllen. Es ist der göttliche Geist, die göttliche Gegenwart die allen Raum erfüllt und dies ist Licht und Liebe und trägt kein Gegenteil davon in sich. Dies ist die göttliche Wirklichkeit.

 

So fliessen auch ständig göttliche Idee und Informationen in dich ein, welche dich führen und leiten um deine Aufgabe zu vollbringen. Es ist das Werk Gottes und dieses Werk ist immer als Idee vollkommen erdacht. 

 

Vertraue auf deine göttliche Gegenwart, wenn eine Idee in dich einfliesst, welche dich kreativ werden lässt. Vertraue auf deine Fähigkeiten, deine Lichtattribute, welche ein Ausdruck sind von Liebe, Weisheit und Kraft. Das Wollen und das Vollbringen kommt von Gott.

 

Mantra: Ich bin im HIER und JETZT am richtigen Platz um das Werk Gottes zu vollbringen.

Ich vertraue der göttlichen Gegenwart in mir, ich vertraue der göttlichen Gegenwart in jedem Anderen, ich vertraue dem All-Einen, der nur das Beste für mich und alle erdacht hat und mich unermesslich liebt.

 

20.2.2017

Der innere und der äussere Mensch. Rechte und linke Hirnhälfte. Dualität und Wirklichkeit.

 

Der innere Mensch ist der wahre göttliche Mensch. Er ist Geist  und ist die Widerspiegelung, die Projektion des Lichtes Gottes. Er ist eins mit Allem was ist. Er ist ein riesiger galaktischer Körper. Er ist die göttliche Gegenwart verbunden mit allem Licht. 

Der Mensch kann diese göttliche Gegenwart nur über seine göttliche Flamme in seinem Herzen erkennen. Diese Flamme, diese innere Sonne, welche jede Zelle des physischen Leibes mit Licht und der Substanz Gottes versorgt, wird über die rechte Hirnhälfte ernährt. Die rechte Hirnhälfte nimmt in jedem Augenblick unendlich viel Lichtenergie auf, welche die Attribute Gottes sind und für Liebe, Weisheit und Kraft stehen, uns erhalten, versorgen, lieben, führen. Es ist die Intelligenz Gottes, die alles erschaffen hat. Mit der rechten Hirnhälfte nimmt man die Gegenwart war, nimmt man Geist, nimmt man Licht wahr. So ist der innere Mensch Licht und über seine rechte Hirnhälfte, welche verbunden ist mit der eigenen inneren Flamme, dem göttlichen Zentrum in jedem Menschen erkennt Mensch die Wirklichkeit und dies ist immer die GOTT-GEGENWART.

 

Der äussere Mensch ist der Mensch in der Dualität. Er denkt über seine linke, rationale Hirnhälfte und diese ist der Verstand. Die linke Hirnhälfte weiss nur über die Matrix der Dualität Bescheid, und hat wenig (verdeckte) Erinnerung an die Wirklichkeit. Die linke Hirnhälfte ist verbunden mit unseren 4 niederen Körper, darin alle Erfahrungen von Licht und Schatten der Dualität aufgezeichnet sind. Die linke Hirnhälfte erkennt Materie, Sprache, kann rechnen etc. Die linke Hirnhälfte/Verstand hält uns mit unseren Gedanken immer in der Vergangenheit oder in der Zukunft. Die linke Hirnhälfte/Verstand wandelt die hereinströmenden Licht-Energien der rechten Hirnhälfte um in Altbekanntes, denn der Verstand versucht die Energien in jene Strukturen (Rahmen und Sicherheit) anzupassen, die er bereits kennt. So sucht er für die hereingeströmten Lichtenergien Informationen aus der Vergangenheit um diese einordnen zu können. Er verbindet diese mit ähnliche Erfahrungen/Muster/Struktur/Schwingung aus dem Unterbewusstsein um ihm Sicherheit für die Zukunft zu geben. Diese basieren jedoch meist auf Angst, Schuld, Kontrolle etc. und lassen den Menschen in seiner Höhle, in seiner Enge. Er bleibt ein Hamster im Hamsterrad.

 

Die Wirklichkeit kann man nicht mit dem Verstand erfassen. Egal wie viele Bücher und Wissen man sich über Gott angeeignet hat. Dieses Wissen und reine Gedanken können jedoch den Pfad ins eigene Herz ebnen. Doch die Wirklichkeit kann man nur über innere Wahrnehmung erspüren. Es sind reine Gefühle, wie Frieden, Liebe, Geborgenheit, Sicherheit, Freiheit, Informationen und Lösungen zur Gestaltung des eigenen Lebens etc. Aus dem inneren gestaltet sich der Mensch das Paradies auf Erden. Die äusseren Erscheinungen wandeln sich zu den wahren Tatsachen des Seins, gemäss der eigenen inneren Wahrnehmung und Gestaltung.

 

Deine Absicht entscheidet, wo du dich aufhalten möchtest. Denn das oberste Prinzip im Universum ist der freie Wille. So wirst du immer in deiner Absicht unterstützt. Sei es in der Angst und der Sorge oder im Vertrauen und im Gefühl GOTT zu sein.

 

Vertraue deiner göttlichen Gegenwart und lasse dich von ihr führen. Gehe in die Stille, schliesse zu die Tore zum Verstand. Bitte deine inneren Helfer dich ganz tief mit deinem inneren Zentrum, mit deiner Seele, mit dem göttlichen Herz zu verbinden. Atme jeden Moment das Licht des ALL-EINEN ein und aus. Atme den Atem Gottes. Bitte Erzengel Michael um Reinigung und Transformation von allem Alten, das dir nicht mehr dienlich ist. Bitte Buddha dich in der Jetzt-Gegenwart zu halten. Bitte deine inneren Helfer um Erdung auf allen Ebenen. Spüre die Verbindung zu Mutter Erde und der Sonne. Spüre die Verbindung zu deinen inneren göttlichen Energien. In Wahrheit bist du Geist, eine Lichtsäule verbunden mit allem was ist. Du bist eine Zelle im göttlichen Organismus, verbunden mit allen anderen Zellen. Die Intelligenz, das Herz und Hirn von diesem göttlichen Organismus ist die UR-Quelle.

 

Mantra: Ich vertraue meiner göttlichen Gegenwart, die mich immerdar führt und mir alles gibt, was ich benötige. ICH BIN die göttliche Gegenwart. Alles was geschieht ist die göttliche Ordnung, die sich im Aussen manifestiert.

 

Der fundamentale Vortrag  von Jill Bolte Taylor, Hirnforscherin "Cool, ich habe einen Schlaganfall" erklärt bestens die Vorgänge der rechten und linken Hirnhälfte.

https://www.youtube.com/watch?v=pL3pRczi0_o

17.2.2017

Liebe ist die einzige Orientierung. Blicke hinter die Fassade deiner Wahrnehmung in der Dualität. Die menschlichen Sinne, die Augen, die Ohren, Riechen, Spüren, Schmecken sind der Dualität und damit auch der Täuschung verfallen. Sie sind Erschaffungen der Dualität und kommen aus der linken, rationale Hirnhälfte, welche mit dem Verstand verbunden ist. Der wahre, göttliche Mensch nimmt über seinen wahren Geist wahr. Sein wahrer Geist ist die Idee, das Licht mit seinen individuellen Fähigkeiten, welches Gott erschaffen hat und immer war, ist und sein wird. Es ist der Ausdruck Gottes, des einen Geistes, der Liebe und des Lichtes. Es ist die göttliche Gegenwart in dir und überall. Der EINE ICH BIN.

Darum ist die Materie ein Trugbild. Es ist eine Annahme der Dualität. Es gibt nur Energie und diese Energie ist Licht und Liebe.

Durchdringe die Illusion, die Täuschung, den Lug und Trug von jeder offensichtlichen Wahrnehmung deiner 5 Sinne. Es ist das Nichts und hat keine Macht. Es ist nur so lange, wie du daran festhältst und es für dich als Wahrheit annimmst.

Emphatische Menschen fühlen die Energien, die kursieren und fühlen sich oft unwohl. Schaue auch da hinter den Schleier und erkenne die Wirklichkeit. Bitte die göttliche Gegenwart und deine inneren Helfer über deine innere Flamme die Wahrheit hinter jeder Energie zu spüren. Wenn du zur Wahrheit, zur ursprünglichen Gott-Idee vorgedrungen bist mit deinem göttlichen Fokus und Blickwinkel, wirst du reines Licht spüren und Heil geschieht, Frieden kehrt ein.

 

Mantra: ICH BIN die allgegenwärtige, allwissende, allliebende Gegenwart Gottes. ICH BIN hier und ICH BIN da. ICH BIN allüberall. Da wo ICH BIN ist Liebe, Licht, Frieden, Freiheit, Freude, Entfaltung, ewiges Leben, Wahrheit, unendliche Fülle. ICH BIN die Herrlichkeit Gottes.

ICH BIN GOTT. Gott ist Alles. Gott ist gut und darum ist alles gut.

16.2.2017

Viele Prophezeiungen laufen gegenwärtig im Internet. Auch da ersehen wir die 2 Welten, die sich nie miteinander mischen können. Dualität und Wirklichkeit. Prophezeiungen von lichten Wesen aus der Wirklichkeit sind immer voller Liebe und Verständnis. Sie beinhalten keine angstmachenden Voraussagen. Sie beinhalten die Gedanken Gottes über uns, welche sie weitergeben immer aufrecht. Gott ist Liebe und er hat nur Licht und Liebe für uns erdacht. Seine Gedanken sind 1000 mal höher als unsere Gedanken. So geben die einten Durchsagen oder Zukunftsprognosen aus der Dualität (Licht und Schatten) und die anderen Propheten channeln  Durchsagen aus dem Licht, aus der Wirklichkeit. 

Entscheide mit deinem Herzen. Was fühlt sich in der Liebe an. Was ist die Erfüllung des 1. Gebotes. Gott, die Wirklichkeit ist die einzige Macht und Daseinsform.

Hätte Jesus die Krankheit als Wirklichkeit angesehen, hätte er diese nicht heilen können.

 

Siehe Jer:29:11-14 Denn ich weiss genau, was ich für Gedanken über euch habe, sagt der Herr: Gedanken des Friedens und nicht des Leidens, um euch eine Zukunft und eine Hoffnung zu geben. Und ihr werdet mich anrufen und hingehen und mich bitten, und ich will euch erhören. Ihr werdet mich suchen und finden. Denn wenn ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, dann werde ich mich von euch finden lassen.

 

Mantra: Ich bin der Ausdruck Gottes. Ich bin die Seele Gottes. Ich bin das Herz Gottes. ICH BIN SO HAM. (So Ham = Ich bin Gott). Ich lebe, arbeite und bin im Hause Gottes, in der göttlichen Wirklichkeit. Ich bin geführt, geleitet, versorgt von der göttlichen Gegenwart in mir und allgegenwärtig.

 

15.2.2017

Versuche hinter jeder Daseinsform, hinter jeder Situation die wahre Essenz, die göttliche Idee, den göttlichen Ursprung wahrzunehmen. Dies ist der Geist Gottes, der Allgegenwart, Allmacht und Allliebe ist. In diese Wirklichkeit kann keine Dualität eindringen. 

 

Beispiel: Hinter jedem Baum steht seine göttliche Idee, sein Geist und dies ist Vollkommenheit, unsterbliches Leben, Fülle, Wahrheit, Frieden, Liebe und Licht. Versuche nicht den Augenschein als Wahrheit anzusehen. Der Augenschein ist trügerisch und dem Denken des Kollektivs und der Dualität unterworfen.

 

Es ist das Unsichtbare hinter allen Dingen. Erkenne diesen Geist in dir und allen Wesen.

Auch eine Firma hat eine ursprüngliche Erschaffungsidee. Erkenne diesen Geist, dieses Bewusstsein der Ursprünglichkeit für dieses Unternehmen. 

 

Fühle, sehe, erkenne diese Wahrheit und mache sie dir zu eigen, bestärke sie mit deiner Absicht, verweile nicht mit den Gedanken im Irrtum und in der Illusion. Gemäss deinem Glauben wird sich die Wahrheit auch in der äusserlichen Form manifestieren. Arbeite mit den dahinterstehenden Lichtwesen, die das kleinste bis zum grössten Teilchen betreuen zusammen.

 

Beispiel: Heute habe ich Himbeerkonfiture gekocht. Ich mache selten Marmelade und bin darum nicht routiniert. Habe Rohrzucker statt normalen weissen Zucker genommen und dann kam, als ich innerlich nachfragte, was es noch braucht, die Antwort "Kardamom". Ich fragte wer mir jetzt diese Antwort geliefert hätte und es kam, dass es das Lichtwesen ist, welches meinen Körper betreut. Man könnte auch sagen das Körperelementarwesen.

 

Beim Nachlesen über Google unter Wirkung Kardamom wurde mir klar, wie hilfreich dieses Gewürz für die Verdauung ist.

 

Mantra: ICH BIN die Intelligenz und die Weisheit Gottes. Alle Antworten auf alle Fragen sind in mir.

 

14.2.2017

Nimm die wahre Idee Gottes hinter jeder Gestalt wahr. Spüre, sehe, fühle die Gottgegenwart in dir und in allen Wesen. Das ist der Geist, die Schöpfung Gottes, die Wahrheit, die wahre Essenz jeder Daseinsform. Diese wahre Essenz, die Gottgegenwart, die Individualität, die Intelligenz, Weisheit, Kraft und Liebe, die in dieser Gottgegenwart wahrnehmbar ist, erkennst du nur über deine eigene Gottgegenwart, durch dein Herz. 

Wenn du dies tuest, dann übergibst du Gott die Macht und Herrschaft. Dies ist die Erfüllung des ersten Gebotes und automatisch auch des zweiten Gebotes. Anerkenne nur die Macht Gottes. Sobald du in deinem Herzen bist, in deiner eigenen Gottgegenwart, in dem Geist, der du bist, immer warst und immer sein wirst und über diese Gegenwart wahrnimmst, erkennst du die Wirklichkeit. Du bist in der Wirklichkeit und da gibt es keine Dualität.

 

Die Schwierigkeit auf der momentanen Zeitlinie ist, wo wir uns immer mehr in diese Wirklichkeit hineinbegeben, dass wir auch wirklich im Herzen verankert bleiben. Im Alltag vergessen wir dies meist und sind wieder voll im Verstand und erleben die Dualität.

 

Unterstützung: Erdung, Zentrierung und immer wieder die inneren Helfer um Unterstützung bitten, dass sie dich im Zentrum deines Seins halten. Möglichst nicht in den Kopf gehen, möglichst nicht urteilen, beurteilen, verurteilen, denn diese Gedanken fühlen sich momentan sehr schlecht an.

 

Mantra: Ich bin die Ganzheit meiner göttlichen Gegenwart im Hier und Jetzt. Ich bin die Liebe und die Intelligenz Gottes. Ich bin die Essenz Gottes, welche immer siegreich im Vollbringen ist, denn ich lasse die Wahrheit, das Wollen und das Vollbringen aus meiner inneren Quelle fliessen.

 

13.2.2017

Kommunikation mit deiner Seele.

In deiner Seele findest du deinen inneren Lehrer oder Mentor. Deine Seele ist Allwissend. Deine Seele ist Gott. Du findest in deiner Stille, sobald du deinen Verstand abschalten konntest deine innere Stille. Dies Stimme spricht zu dir in der Meditation, beim Spaziergang in der Natur, wenn du kreativ und schöpferisch tätig bist. Sie beantwortet dir alle Fragen, so wie es dir im Augenblick dienlich ist um dich auf Kurs zu halten. 

 

Pendel der Seele:

Deine Seele kannst du auch als Pendel einsetzen.

Gib in Auftrag und programmiere den Pendel wie du es haben möchtest. z.B.   Ja = Energie fliesst nach oben und in den Kopf. Nein = Energie fliesst nach unten in die untersten Chakren.

 

Mantra des Tages:

ICH BIN Leben und Leben ist vollkommen. Leben hat immer alles was Leben braucht, denn Leben ist Gott.

Ich liebe das Leben und das Leben liebt mich

10.2.2017

Vertraue und liebe dein Gottselbst, deine innere Flamme und deine Seele. Es sind Energiefelder in dir. Reinstes Licht und Liebe und verbunden mit Allem was ist. Verbunden mit allem Wissen, aller Kraft, Weisheit und Liebe. Es ist deine innere Führung und in deinem Gottselbst hat jeder viele innere Helfer. Du findest da deinen Mentor, deine Heilerin, LichtkriegerIn, Magier, inneres KInd und viele mehr. Es sind stille Beobachter und kenne dich in-und auswendig und haben immer den göttlichen Plan deiner Seele und Kurs vor Augen. Wenn du sie um Führung, Unterstützung bittest, zeigen sie dir genau die Schritte auf, die du für dich akzeptieren und annehmen kannst. Sie kommunizieren in der Art und Weise mit dir, wie du es glauben kannst. Sei es über deine innere Stimme in der Meditation, sei es über Zeichen in der Natur, sei es über Karten, die du legst, ein Buch das du liest usw.

 

Vielleicht hast du mal Lust mit deiner inneren Flamme und Seele Kontakt aufzunehmen:

In der Stille, im ruhigen atmen des Atem Gottes sage innerlich: ich verbinde mich mit meinen inneren Helfer und mit meiner Seele, mit meiner göttlichen Gegenwart. Begib dich mit deinem Fokus in deinen Herztempel und stelle dir deine Flamme in deinem Tempel vor. Gehe auf diese Flamme zu und verneige dich vor ihr.

Sage ihr, dass du sie liebst und ihr vertraust. Gib deiner inneren Flamme alles zurück, was du von ihr abgesprochen hast. Vergib dir selbst für alle Situationen, wo du deinem Gottselbst nicht vertraut hast, wo du dein Gottselbst vergessen hast, wo du vergessen hast, dass du alles in dir selbst trägst, als du überhaupt vergessen hast, dass dieses Licht, das mit allem Licht verbunden ist, in dir ist und darum nur im Aussen gesucht hast.

Nimm deine innere Flamme zwischen deine Hände und liebe sie, wertschätze sie.

Nimm wahr, was mit dir geschieht und vertraue.

 

Mantra: ICH BIN meine göttliche Gegenwart und diese ist Licht und Liebe.

Ich bin begeistert von meinem göttlichen Lebensstrom, der mich in jedem Augenblick durchfliesst und mir alles gibt, was ich benötige im HIER und JETZT.

9.2.2017

Nimm dir täglich Zeit für die Reinigung deiner Chakren und deiner Aura.

Die ständig steigende Schwingung auf der Erde bringt alles Unerlöste in dir an die Oberfläche und dies bei allen auf diesem Planeten. So gehen wir auch immer in Resonanz durch unsere eigenen Ängste oder Wut mit den Ängsten oder Wut und anderen negativen Emotionen oder Gedanken des Kollektivs. Wenn du einen Gedanken der Angst hast, verbindest du dich mit 100000enden von Menschen, die dieselbe Angst fühlen und dies lässt dich tief diese Angst spüren. Das gleiche geschieht, wenn du in deinem Herzen bist und dich glücklich fühlst oder Frieden verspürst. Die Wirklichkeit in dir und überall erkennst Du jedoch nur in deinem Herzen, in deiner Seele, in deiner göttlichen ICH BIN Gegenwart.

Wenn du dich unwohl fühlst und es dir schwer fällt vom Verstand weg in dein Herz einzutauchen, braucht es Reinigung. Der Weg vom Verstand ins Herz ist blockiert durch seelische Belastungen. Zuviele niedrig schwingende Energien in deinem System führen zu Konflikten, die sich anhäufen und  diese ungelöst können über einen längeren Zeitraum Krankheiten auslösen. Krankheit ist nur ein Aufschrei der Seele.

 

Bitte Erzengel Michael um Reinigung und Transformation deiner Chakren und um Reinigung von deinem ganzen System. Nimm dir dafür Zeit und gehe alle Chakren durch. Spüre hinein und gib den Auftrag um Reinigung. Gehe erst weiter, wenn es leicht geworden ist. Oftmals brauchen die Energien Vergebung.

 

Spruch vom geliebten Konfutse:

Ist die Wahrheit erforscht, dann wird das Wissen vollkommen,

ist das Wissen vollkommen, dann werden die Gedanken geläutert,

sind die Gedanken geläutert, dann wird das Herz berichtigt,

ist das Herz berichtigt, dann wird die Person veredelt,

ist die Person veredelt, dann wird das Haus geregelt,

ist das Haus geregelt, dann wird das Land geordnet,

ist das Land geordnet, dann wird in der Welt Frieden.

 

Gehe nicht schlafen, bevor du Frieden in deinem Herzen gefunden hast.

 

8.2.2017

Du bist die Freude Gottes. 

Mantra des Tages: Ich liebe das Leben und das Leben liebt mich. ICH BIN die Freude und ich darf, kann, will mich freuen und erleben die Süsse des Lebens. 

 

Gottes Schöpfung ist Leben und Leben ist Freude. Leben ist Geist und darum ewig und unsterblich. Der Geist Gottes ist in und um uns und dies ist die Herrlichkeit Gottes. Das Blut in uns steht für das Leben. Bei vielen Menschen fliesst das Blut so zäh wie Schleim durch die Adern. Das Herz und die Organe werden zuwenig mit der Energie des Lebens versorgt. Es fehlt oftmals die Freude. 

Erlaube dir heute und jeden Tag etwas besonderes zu tun, wo du spürst, dass es dich erfreut.

Für viele ist Bewegung wichtig. Andere erfreuen sich daran, wenn sie schöpferisch, kreativ tätig sind. Ein Bild malen mit den Farben, die Freude ausdrücken. Tanzen, singen und frohlocken. Atme die Farben rot, orange, violett ein. Die Freude ist ein Energiefeld in dir, welches aktiviert und genährt werden kann. Dann spürst du die Freude wieder und fühlst dich mitten im Leben. Dann bist du auch gerne in deinem Körper und besser geerdet.

7.2.2017

Du bist bereits vollkommen. Wir sind bereits Kinder Gottes, wir müssen es nicht erst werden. So steht es sogar in der Bibel. Die Erleuchteten, diejenigen, welche sich mit ihrem Bewusstsein in der Wirklichkeit aufhalten und die Matrix der Dualität nicht mehr zulassen, haben dies erkannt und dies bereits vor vielen 1000 Jahren. 

Kinder nehmen diese Wahrheit besonders gut an. Sende deinen Kinder Gedanken der Liebe und des Friedens. Sage ihnen gedanklich, dass du sie liebst, dass Gott sie liebt, dass sie genau richtig sind, wie sie sind und dass sie nie etwas Falsches machen können. Dies geht nicht in der Wirklichkeit. Lasse Gedanken zu ihnen fliessen, dass sie getragen, geborgen und sicher sind in der Liebe Gottes und auch in deinem Haus. Sage ihnen, dass du, wie ein Treuhänder die Obhut für sie von Gott übertragen bekommen hast und dass du darum alles hast, was du brauchst um ihnen im irdischen Dasein geben zu können, was sie bedürfen. Sage ihnen, dass sie sich über das Leben freuen dürfen. Wenn Missklänge zwischen dir und deinen Kinder sind, dann bitte sie mental um Vergebung und vergebe auch ihnen. Dankt einander vorgehend für die Erfahrungen, die ihr miteinander geteilt habt. Umarmt euch mental und verschmelzt über eure Herzen zu einem Licht. Mache dies täglich und immer wieder. Du wirst die Auswirkungen im Verhalten der Kinder sehen und spüren.

 

Die Erwachsenen sind den Wahrheiten der Wirklichkeit eher skeptisch eingestellt. Sie suchen im Verstand nach Antworten, doch finden sie da hauptsächlich die Erfahrungen der Dualität und diese sind geprägt von Licht und Schatten. Darum liebte Jesus die Kinder so sehr, da diese mit offenen Herzen und ohne Zweifel die Liebe annehmen können.

Darum auch für uns als Erwachsene. Die Wahrheiten der Wirklichkeit findet wir nur im Herzen der göttlichen Gegenwart. Sogar im alten Testament der Bibel fand ich eine Stelle, dass der geliebte des Herrn zwischen den Schulterblättern wohnt. 

6.2.2017

Erhebe deine Gedanken ins Licht. Erhebe dein Bewusstsein in die Wirklichkeit, da existieren keine zwei Pole wie Gut oder Böse, Schatten oder Licht. Die Wirklichkeit besteht nur aus der göttlichen, vollkommenen Schöpfung, aus Geist, aus Licht und Liebe, Einheit, Verbundenheit, Wahrheit, Frieden, Freiheit, ewiges unsterbliches Leben. Deine inneren geistigen Helfer unterstützen dich dabei, wenn Du sie darum bittest. Diese Wirklichkeit findest du, wenn du dich von deinen Gedanken der Dualität, dem Verstand(linke Hirnhälfte), der nur Kenntnis über die Erfahrungen der Dualität aufweist, abwendest. Der Verstand (linke Hirnhälfte) hält dich in der Vergangenheit und verarbeitet alle Situationen des menschlichen Alltags mit den altbekannten Mustern und Verhaltensweisen. Er reagiert aus den alten Erfahrungen, wie auch aus der Angst, dem Kontroll-und Sicherheitsdenken heraus und kreiert sich aus dem Alten die Zukunft. Es ist dein alter Rahmen, deine Höhle, aus der du nun dich wie ein Schmetterling aus dem Kokon rausschälen kannst um die unermessliche Wirklichkeit und dein grenzenloses Sein zu erkennen. Verbunden mit der rechten Hirnhälfte und deinem göttlichen Zentrum im Herzen bist du frei von der Dualität und sie kann dich nicht erreichen. Du befindest Dich in einem Zustand des Hier und Jetzt und dies ist die Wirklichkeit. 

 

Mantra des Tages: ICH BIN meine göttliche vollkommene Gegenwart im Hier und Jetzt. Ich bin die Ganzheit meiner göttlichen Gegenwart in meinem Körper.

 

Damit holst du deinen herumschwirrenden Geist in deinen Körper. Du bist dann auch besser geerdet und im HIER und JETZT. Wenn du nicht richtig geerdet bist, kann es sein, dass du dich immer im Verstand aufhältst und es dir schwer fällt in dein göttliches Zentrum zu finden.

 

3.2.2017

Wo Licht ist, da ist keine Finsternis. 

Entzünde das Licht in dir und lasse es erstrahlen. Wie die Sonne alles erhellt und nicht danach fragt, ob es seine Sonnenstrahlen auf Gut oder Böse fallen lässt, so erhellt das Licht des EINEN ICH BIN dich und die ganze Welt. Aus der Sicht des ALL-EINEN gibt es nur das Licht. Dieses Licht verbindet uns alle zu einer universellen kosmischen Familie. Jedes Licht ist immerdar an seinem richtigen Platz und erfüllt die Aufgabe und den Plan Gottes zur Erhaltung der ganzen Schöpfung. Das Licht und die Liebe sind das Gesetz Gottes und auch die Regierung der ganzen Schöpfung. Das Licht unterteilt sich in die verschiedenen Farbstrahlen, angefangen mit Weisheit (gold), Kraft (blau) und Liebe(rosa). So sind unsere Regierungsbeamte Vertreter dieser Eigenschaften und repräsentieren die Gesetze Gottes.

Vertrauen in das Licht und in die wahre Essenz unserer Regierungsvertreter stärken Geber und Nehmer dieser Energie.

Begrüsse jedes Wesen innerlich mit: Friede sei mit dir, fürchte dich nicht und bleib stark

2.2.2017

Begegne dir selbst und allen Wesen mit Liebe. Sehe in Dir und allen nur das göttliche Licht. Der EINE ICH BIN ist und wirkt durch Alles was ist. Da gibt es weder Schuld, Angst, Missklänge, Krankheit oder Tod. Alles ist Geist und alles ist die Wiederspiegelung Gottes. So bist du reine und pure Lichtenergie. Dein Körper, welcher erschaffen, gehalten wird von deinem Körperelementarwesen, welches genauestens und immerdar den göttlichen Plan und die Vollkommenheit deines Körpers aufrecht erhält und mit deiner Seele zusammenarbeitet, weiss was dir gut tut. Wenn du diese Wesen in dir achtest und sie bittest den göttlichen Plan, die Wahrheit des Seins aufrecht zu erhalten, werden sie dies tun. Nur du alleine mit deinen Gedanken der Dualität kannst mit deinem freien Willen etwas anderes herbeiführen. So sehe dich vollkommen und gut, so wie Gott dich erschaffen hat und sehe dies auch in den Anderen. Ehre die Anderen für ihre Andersartigkeit.

1.2.2017

Vergegenwärtige in dir, dass du bereits jetzt das Kind Gottes bist. Du bist sein vollkommener Ausdruck, seine Projektion, seine Wiederspiegelung. Du bist Geist, Licht und Liebe. Du bist nicht Materie. Materie gibt es nicht. Es gibt nur Energie. Bestehe gedanklich darauf, dass Gott alles vollkommen und gut erschaffen hat und dass Harmonie, Frieden, Fülle und Liebe die wahren Tatsachen des Seins sind und somit Krankheit, Missklänge, Mangel nur ein zeitlicher Traum ist. Vergegenwärtige dir die gewünschten Eigenschaften Gottes, vergegenwärtige dir die Gegenwart deiner göttlichen Gegenwart in deinem Körper, im HIER und Jetzt, und diese ist Gesundheit und alle harmonischen Eigenschaften der Wirklichkeit. Vergegenwärtige dir dies solange bis dein Körper die ursprüngliche Gesundheit zurückerlangt und sich die Situationen deines Lebens in Licht und Liebe gewandelt haben. Vertraue deiner inneren göttlichen Gegenwart, die mit dem einen Geist von Allem was ist verbunden ist. - immerdar - ewiglich.

besuchen Sie mich auf Facebook.

 

Kontakt                            

+41 (0)76 534 69 99

(keine Kosten Flatrate Europa)

BEWUSSTSEINSZENTRUM & LICHTTANZSCHULE D.N.Zeit

Claudia Maria Steinmann

Anglikerbergstrasse 37        

CH-5611 Anglikon                     rowenna@bluewin.ch

neu:

CD

Manifestation unter deinem Seelenbaum

info hier

Wirbelsäulenaufrichtung per CD 

weitere Infos HIER

Meine Seminare

Verbindung zu Allem was ist - dein Werdegang ins Licht

Einweihungs- und Transformationsbuch

Infos HIER

Aktuell

CD Serie:

Die 12 Schritte in die Heilung, Vervollkommnung & Verschmelzung

Premium

DVD Fernlehrgang zum Heiler und Meister

Alle Infos HIER

Transformations-coaching CD